Gut gemacht 1&1

Aus aktuellen Anlass: Ihr bei 1&1 seid solche Pfeifen!

Problem:
In der Mailqueue auf meinem Server stauten sich unzustellbare E-Mails meiner Kunden.
Folgende Meldung wird als Grund genannt: 421 invalid sender domain, possibly misconfigured
Auffällig: Es handelt sich nur um Server von 1&1, mx*.schlund.de oder mx*.kundenserver.de.

Grund:
Die haben doch tatsächlich einfach so ohne jegliche Vorwarnung ihre kompletten Mailserver umkonfiguriert. Und zwar akzeptieren die 1&1 SMTP-Server von einer auf die andere Sekunden einfach keine MX-Einträge der Sender-Domains mehr, wenn diese auf einen Host zeigen, der selbst ein CNAME Eintrag ist.

Im Hilfecenter steht davon aber nichts!

Ok, ganz unschuldig bin ich nicht. Denn laut Standard ist das nicht erlaubt, auch wenn es technisch möglich ist.
Aber wie wäre es denn mit einer öffentlichen Bekanntmachung gewesen? Schließlich laufen hunderttausende Domains über 1&1. Aber nein…alles ganz still und leise.

Lösung:
Den MX Eintrag der Sender Domains auf nen Host legen, der direkt via A Eintrag auf ne IP zeigt.
Danach gings bei mir sofort wieder.

Danke an dentaku für die Lösung!

Trotzdem…ich finds echt scheiße von 1&1, dass die sowas nicht ankündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.