Google Web Fonts – Mehrere Schriftstile im IE8 und älter laden

Die Google Web Fonts sind toll und funktionieren in der Regel auch sehr gut. Aber heute bin ich auf ein Problem im Internet Explorer 6, 7 und 8 gestoßen.

Definiert man in einer Anfrage mehrere Schriftstile gleichzeitig, dann liefert Google nur den Standard-Stil zurück, wenn man einen IE < = 8 benutzt.

<link href="http://fonts.googleapis.com/css?family=Yanone+Kaffeesatz:200,300" rel="stylesheet" />

Die Lösung ist trivial. Einfach separate Anfragen stellen:

<link href="http://fonts.googleapis.com/css?family=Yanone+Kaffeesatz:200" rel="stylesheet" />
<link href="http://fonts.googleapis.com/css?family=Yanone+Kaffeesatz:300" rel="stylesheet" />

Es gibt bei Google auch nen Bug-Report dazu. Der ist allerdings schon fast zwei Jahre alt und es ist wohl fraglich, ob der jemals behoben wird.

Danke an Richard Fink, dessen Blogpost mir sehr geholfen hat.

Redmine: Premature end of script headers: dispatch.fcgi

Wenn ihr Redmine über mod_fcgid eingebunden habt und es einfach nicht starten will und auch keine Fehler ausspuckt, außer Premature end of script headers: dispatch.fcgi im Apache error log.

Dann solltet ihr mal überprüfen, ob die Datei configuration.yml die richtigen Berechtigungen aufweist… Hat mich jetzt einige Zeit gekostet, das raus zu finden.

Drauf gekommen bin ich, weil ich Redmine mal via Passenger anstatt via fcgi eingebunden habe. Tolle Sache!